Apple Safari CSS Hack

Da Apple Safari es mit dem Standard-CSS manchmal zu genau nimmt, braucht man manchmal spezielle CSS Anweisungen für diesen Exoten. Um CSS-Hacks zu erstellen, definiert man normalerweise eine Datei, welche nur von einem bestimmten Browser aufgerufen wird. Diesmal gehen wir einen anderen Weg:

/* NACHFOLGENDES CSS NUR FÜR MAC SAFARI*/
#logo {
  width: 1px;
  height: 1px;
  position: absolute;
  display: none;
}

/* JEGLICHER CODE NACH DIESER ZEILE WIRD VON SAFARI NICHT MEHR AUSGEFÜHRT */
#gibtsned li a , #gibtsned li span { background:  url() 0 0 no-repeat;) }

/* UND HIER DAS ALLGEMEINGÜLTIGE CSS ÜBERSCHREIBT DIE SAFARI BESONDERHEIT */
#logo {
  display: block;
  width: 208px;
  height: 78px;
  position: absolute;
  margin-top: -95px;
  margin-left: 22px;
  z-index: 1;
  overflow: hidden;
}
Veröffentlicht unter Allgemein
Ein Kommentar auf “Apple Safari CSS Hack
  1. Marco sagt:

    Eine andere interessannte Lösung wird hier beschrieben: http://www.css-hack.de/Safari/type%3Dsafari
    Dabei wird ein spezielles CSS-File eingebunden:
    <link rel=”stylesheet” type=”text/no-mime-type” href=”sf.css” />
    Da bei type text/no-mime-type steht und nicht text/css erkennt nur der Safari und ältere Operas dieses File als css-File. Und das ganze ist sogar W3C-konform.

Add Comment Register



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>