TYPO3 Update einer Revisionsnummer mit Symlinks

Wie oft hab ich schon TYPO3 Updates gemacht und schaue jedes mal wieder die Befehle auf der Kommandozeile nach? Daher publiziere ich hier nichts Neues, aber Sinnvolles:

//hole die aktuelle TYPO3 Version (Versionsnummer anpassen!!)
wget get.typo3.org/4.5.22
//tar.gz entpacken
tar xvfz typo3_src-4.5.22.tar.gz
//Wechseln zum Webroot (Beispiel)
cd htdocs/
//alten Symlink entfernen, falls vorhanden
rm typo3_src
//neuen Symlink setzen
ln -s ../typo3_src-4.5.22/ typo3_src
//oder beides auf einmal:
rm typo3_src; ln -s ../typo3_src-4.5.22/ typo3_src
//Und ggfs. noch die Symlinks für typo3/ , t3lib/ und index.php
ln -s typo3_src/index.php index.php
ln -s typo3_src/typo3 typo3
ln -s typo3_src/t3lib t3lib

Getagged mit:
Veröffentlicht unter TYPO3 Technik
8 Kommentare auf “TYPO3 Update einer Revisionsnummer mit Symlinks
  1. Danke für den Post, passiert mir auch dauernd 🙂
    Noch als kleiner Hinweis, wenn man nur die Sourcen braucht kann auch der Service von Typo3 genutz werden (http://get.typo3.org/).

  2. Noch ein Tipp, wenn man mehr als eine TYPO3-Website hat, die die gleiche Source verwenden.

    Benenne das Verzeichnis typo3_src-4.5.22 nach dem entpacken um in z.B. typo3_src45latest

    Die Symlinks in den Installationen passt du dann so an, das sie auf dieses Verzeichnis zeigen.

    Wenn du in Zukunft eine aktuelle Version installierst, musst du das tar-Archiv nur entpacken und das Verzeichnis entsprechend umbenennen. An den Symlinks selber musst du nichts mehr ändern.

    Ist vor allem halt dann nützlich, wenn man mehrere Sites auf dem gleichen Server liegen hat.

    Grüße
    Wolfgang

  3. Chris Müller sagt:

    Eine TYPO3-Version herunterladen geht inzwischen einfacher:
    wget get.typo3.org/4.5.22

    Oder auch
    wget get.typo3.org/4.5

  4. sven sagt:

    Ich hatte mal einen guten Tipp von Dmitry Dulepov gelesen.
    Der „kritischteste“ Moment ist ja zwischen dem löschen des Sysmlinks und dem neuanlegen, seiner Empfehlung war daher beide Befehle auf einmal auszuführen:

    rm typo3_src; ln -s neueTypo3Src/ typo3_src;

  5. Michael sagt:

    Coole Tipps, danke.

  6. Tim sagt:

    Der Tipp von Wolfgang ist schon nicht verkehrt, aber mit einem Verzeichnis ist das quatsch. Deshalb empfehle ich einen doppelten Symlink. Sprich… ein Verzeichnis in dem alle Sorucen liegen. dann einen SymLink z.B. „typo3_47x“ auf die aktuellen Sourcen und die Instanzen selbst zeigen auf „typo3_47x“. Wenn nun eine neue 4.7.x Version raus kommt, braucht man nur einen Symlink ändern und hat beliebig viele TYPO3s aktualsiert. Das umbennen (s.o.) selbst würde ich nicht machen, da es Fehleranfällig ist. Zudem erkennt man in der Shell schön, auf welche Versionen die aktuellen „typo3_47x“ zeigen. Wenn man den Ordner in „latest“ umbennent, weiß man nicht welche Version drin ist…. Grüße, Tim

  7. Axel Böswetter sagt:

    Kleiner Shorthand bzw. Pipe zum Download/ Aktualisieren der Source:

    wget get.typo3.org/4.5 -O s && tar xfz s && rm s

  8. Mit folgendem Skript kann man Symlinks mit PHP erstellen. Einfach den Code in eine Datei kopieren ins root Verzeichnis hochladen, im Browser aufrufen und schon sind die Symlinks erstellt. Das $target1 muss je nach Version natürlich angepasst werden.

    <?php
    $target1 = 'typo3_src-7.4.0';
    $link1 = 'typo3_src';
    symlink($target1, $link1);
    echo "Symlink typo3_src erstellt:".readlink($link1);

    $target2 = 'typo3_src/index.php';
    $link2 = 'index.php';
    symlink($target2, $link2);
    echo "Symlink index.php erstellt:“.readlink($link2);

    $target3 = ‚typo3_src/typo3‘;
    $link3 = ‚typo3‘;
    symlink($target3, $link3);
    echo „Symlink index.php erstellt:“.readlink($link3);
    ?>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*