8 Gründe, warum ein Upgrade auf TYPO3 7 LTS für Redakteure lohnenswert ist.

Am 10.11.2015 wurde die neue TYPO3 7.6 LTS veröffentlicht. LTS steht hierbei für „long term support“, was bedeutet, dass diese Version für mindestens 3 Jahre regelmäßige Sicherheitsupdates erfahren wird. In der TYPO3 Versionshistorie ist dies die dritte LTS-Version, nach TYPO3 4.5 und TYPO3 6.2.

TYPO3-7lts-bannerEs gibt sehr gute Gründe, warum es sich lohnt, zeitnah von einer früheren Version auf die aktuelle TYPO3-Version zu migrieren. Dieser Blogbeitrag möchte ein paar wichtige, nichttechnische Gründe näher beleuchten.

TYPO3 7 LTS ist die bisher beste Version mit hohem Nutzwert für Anwender

Der Wechsel in der TYPO3 Produktstrategie, die Bedürfnisse der Redakteure in den Mittelpunkt der Weiterentwicklung zu setzen, zeigt in der neuesten TYPO3 CMS Version erste Früchte.

1. Backend – einfach schöner

Das überarbeitete Backend User Interface verfügt über ein modernes, responsives Design. Hierbei wurde eine neue Iconsprache eingeführt, die Farbwelt modernisiert und an vielen kleinen Optimierungen gearbeitet. Zu den Highlights dieser Änderungen zählen:

  • neue Icons mit Farbcodierung für die linke Funktionsleiste
  • Minimalisierung der Funktionsleiste zugunsten der Redaktionsfläche
  • Umgruppierung in die obere Funktionsleiste von relevanten Redakteursinformationen (offene Dokumente, Benutzer-Dokumentation, User-Information)
  • Anzeige von verbleibenden Zeichen bei der Eingabe von begrenzten Feldern
  • Schnelleingabe des Seitentitels im Seitenbaum
  • Avatare für Redakteure

TYPO3-7lts-Backend

TYPO3-7lts-Avatar1-300x144

TYPO3-7lts-top-nav-bar1-300x210

2. Geschwindigkeit – schneller als je zuvor

Besonders bei großen TYPO3 Installationen mit vielen Seiten und Sprachen mussten wir in der letzten LTS-Version mit langsamen Backends kämpfen. Dies hat sich erheblich verbessert, sodass der Spaßfaktor für Online-Redakteure fast in einem Geschwindigkeitsrausch mündet. Die Ursache dieser Performancesteigerung ist im konsequenten Codecleaning zu finden. Viele alte Codebereiche und Javascript-Bibliotheken wurden entfernt und die Abwärtskompatibilität für Browser von Microsoft < IE 9 aufgegeben.

3. Sprachkopien – von jeder Sprache zu jeder Sprache

TYPO3-7lts-Sprachkopie1Eine bisher konzeptionell bedingte Schwachstelle, das Anlegen von Sprachkopien wurde geändert und stellt eine große Erleichterung dar. Bisher konnte man eine Sprachkopie nur aus der sogenannten Default-Sprache in eine Zielsprache erstellen. Häufig wurde diese in Deutsch angelegt. Wenn dann beispielsweise im Laufe der Zeit als zweite Sprache Englisch und als dritte Französisch hinzu kamen, hatten Franzosen oft das Problem, aus der Deutschen Version eine Kopie als Vorlage ziehen zu müssen. Da die Wahrscheinlichkeit größer ist, dass die französischen Redakteure eher Englisch als Deutsch verstehen, ist der Wunsch naheliegend, eine Kopie aus Englisch zu erstellen. Dies ist mit der TYPO3 7 LTS jetzt möglich.

bisheriger Kopierprozess:
DE (default) -> EN oder DE (default) -> FR

jetzige Möglichkeiten:
DE (default) -> EN oder DE (default) -> FR oder EN -> FR oder FR -> EN

4. Content Element „Text & Media“ – zeitgemäß

TYPO3-7lts-Content-Element-Text-MediaMultimediale Inhalte werden in Zeiten von schnellerem Internet immer beliebter. Ob es Bilder, Videos oder Animationen sind, TYPO3 Redakteure setzen Mediaelemente häufig ein. TYPO3 7 LTS bietet hier eine ganz neue Benutzererfahrung und vereinfacht das tägliche Arbeiten essentiell. Herausragend sind folgende Neuerungen:

Drag&Drop Bildupload

Möchte der Redakteur multimediale Elemente, wie z.B. Bilder hochladen, genügt es mittlerweile, einfach per Drag&Drop Dateien aus dem Explorer in den Browser zu ziehen und somit in den TYPO3 Filemanager einzufügen. Eine Mehrfachauswahl funktioniert dabei problemlos.

Bildzuschnitt

Häufig fehlt ein professionelles Bildbearbeitungsprogramm wie Photoshop oder die Redaktion muss einfach schnell gehen. Für solche Fälle hat man als Redakteur jetzt einfache Funktionen für die Bildbearbeitung wie z.B. Bildzuschnitt (crop) zur Verfügung und kann ohne Grafiker bzw. Grafikprogramme schnell und unkompliziert Bilder einstellen.

TYPO3-7-lts-ImageCropping1

Youtube & Vimeo Videos einbetten

Mittlerweile sind es Redakteure gewohnt, Inhalte von anderen Seiten zu teilen oder einzubinden. Manche Social Networks bieten hierzu einen Code für das „embedden“ in HTML an. Für Publizierer, die keine Kenntnisse von HTML-Code haben, wird in der TYPO3-Verson 7 LTS eine Funktion bereitgestellt, mit der man einfach die URL in das Mediaelement kopiert und der korrekte, eingebettete Videoplayer erstellt wird.

5. veröffentlichte Downloaddateien – einfach austauschen

Ein typischer Anwendungsfall ist der Austausch von Download-Dokumenten. Dies kommt häufig vor, wenn man beispielsweise Datenblätter für Produkt aktualisiert oder weiterführende Informationen als Download-PDF anbietet. Wenn sich diese Quelldateien geändert haben, musste man bis dato mühselig jede vorkommende Stelle kennen und redaktionell auf die neue Datei abändern. Da oftmals Linkreferenzen an mehreren Stellen auf der Website erstellt wurden, ist es eine große Arbeitserleichterung für den Redakteur, wenn  der Austausch der Quelldatei, bei gleichzeitigem Erhalt der Linkreferenz, an einer zentralen Stelle im File-Abstraction-Layer (FAL) erfolgen kann.

6. responsive Bilder – nur noch eine Version

Nachdem sich responsives Webdesign mittlerweile als Standard etabliert hat, ist die Einführung einer Funktion zur Generierung und Verwaltung von responsiven Bildern ein logischer Entwicklungsschritt. Bis dato mussten Redakteure mehrere Bildversionen für unterschiedliche Breakpoints im Filemanager hochladen. Diese wurden dann über eine spezielle Templatelogik dynamisch den verschiedenen Displayauflösungen für Smartphones, Tablets und Desktop zugeordnet.

7. Suche im Backend

Wer hat als Redakteur nicht schon mal verzweifelt alle Ordner nach einem Bild durchsucht, oder in Listenansichten das gesuchte Bild nicht gefunden? Seit TYPO3 7 gibt es die Möglichkeit rekursiv nach

  • Dateien, wie z.B. Bildern und Videos
  • Einträgen, wie z.B. Adressen
  • Datensätzen, wie z.B. News

zu suchen. Sollten dann die vergebenen Dateinamen nicht aussagekräftig genug sein, kann man jetzt direkt im Backend gleich eine Vorschau durchführen.

TYPO3-7lts-Video-Vorschau1

8. brandet Login – Heimatgefühle wecken

TYPO3-7lts-Login1Wer jeden Tag mit TYPO3 als Redakteur arbeitet wünscht sich vielleicht eine individualisierte Loginmaske. Neben dem TYPO3 Logo kann auch ein Hintergrundbild gewählt werden. Anstatt dem gezeigten emotionalen Beispiel könnten Firmen hier ein entsprechendes Firmenbranding einbauen.

Fazit, warum es sich für Redakteure lohnt, zur TYPO3 7 LTS upzugraden

Das Content Management System TYPO3 7 LTS ist das schönste und modernste TYPO3, was es je gegeben hat. Der klare Fokus auf Vereinfachung der täglichen Redakteurstätigkeiten bringt enormen Zeitgewinn. Dies steigert deutlich die Akzeptanz bei Redakteuren mit dem Redaktionssystem zu arbeiten. Wenn Redakteure gerne mit TYPO3 arbeiten, werden sie es auch öfters nutzen und somit die Aktualität ihrer Website erhöhen. Folglich steigt der Nutzwert der Websites.

Weiterführende Informationen

Offizielle Website der TYPO3 Association

T3N Das kann die neue Version des Enterprise-CMS

Anders und sehr: Das bringt die Version 7

Pluswerk: Alle Änderungen auf 340 Slides

Veröffentlicht unter TYPO3 Allgemein
Ein Kommentar auf “8 Gründe, warum ein Upgrade auf TYPO3 7 LTS für Redakteure lohnenswert ist.
  1. Schöne Zusammenfassung.
    Sobald ich die Zeit und vor allem die Muse für ein Upgrade habe werde ich mich wohl auch daran setzen. Obwohl mir ein komplettes Redesign wahrscheinlich leichter fallen würde…

    Cheers

    Matthias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*