Rekursives Ändern der Benutzer-Rechte

Mit cd ins jeweilige Verzeichnis wechseln, wo alle Unterverzeichnisse geändert werden sollen:

Für Dateien:
find -type f -exec chmod 755 {} \;
Für Ordner
find -type d -exec chmod 755 {} \;

Veröffentlicht unter Allgemein
2 Kommentare auf “Rekursives Ändern der Benutzer-Rechte
  1. 755 für Verzeichnisse ist ok, aber für Dateien sollte es etwas weniger sein (z.B. 644). Die tatsächlich benötigten Rechte sind allerdings abhängig von der individuellen Serverkonfiguration.

  2. Ben sagt:

    Wenn nicht nach Dateien und Ordnern unterschieden werden soll, tuts auch ein simples „chmod -R 755 pfad“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*