pdf_generator mit Rg_Googlemap und anderen problematischen Extensions verwenden

Viele Webseitenbetreiber wünschen sich, dass man aus jeder Ihrer Unterseiten jeweils automatisch ein PDF generieren kann. Sinn oder Unsinn dieses Wunsches sei einmal dahingestellt.

Mittel der Wahl ist – trotz der auftretenden Probleme – meist die TYPO3 Extension pdf_generator2. Leider jedoch gibt es eine Reihe von Extensions, deren Darstellung im PDF File entweder nicht funktioniert (Rg_Googlemap) oder nicht sinnvoll ist.

Um nun nicht gleich das PDF für die gesamte Seite ausschalten zu müssen, bietet sich an einfach entsprechende Formulare auszuschalten bzw. alternative Inhalte anzubieten. Und das geht ganz einfach über Conditions:

/**
* Disable not-working Plugins for PDF
* @author Lina Wolf <extension@marit.ag>
* @description disable Google Maps, Powermail
* @version 1.0
*/
[globalVar = TSFE:type=123]
	plugin.tx_rggooglemap_pi1 >
	plugin.tx_rggooglemap_pi1 = TEXT
	plugin.tx_rggooglemap_pi1.value = Cannot be displayed in PDF.
	
	plugin.tx_rggooglemap_pi2 >
	plugin.tx_rggooglemap_pi2 = TEXT
	plugin.tx_rggooglemap_pi2.value = Cannot be displayed in PDF.
	
	plugin.tx_powermail_pi1 >
	plugin.tx_powermail_pi1 = TEXT
	plugin.tx_powermail_pi1.value = Cannot be displayed in PDF.
[global]

Wenn einem die Darstellung der Google-Maps karten im PDF wichtig ist könnte man nun auch eine alternative gif-Karte o.ä. einbinden.

Veröffentlicht unter TYPO3 Extensions

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*